Unser schöner Norden – Helgoland voraus!

Helgoland, Hummerbuden, Halunder Jet, Nordsee, Urlaub
© Pixabay

Eine großartige Natur, ein tolles Angebot für Shoppingfans und ein beliebtes Ziel für Ruhesuchende: Deutschlands einzige Hochseeinsel, Helgoland, wartet mit vielen Attraktionen auf. Auch die Überfahrt ist schon eine kleine Attraktion für sich, bringt doch seit Anfang der Saison 2018 der neue Halunder Jet Tagestouristen und Helgolandbesucher auf eine besonders entspannte und bequeme Art und Weise nach Helgoland und bietet ganz nebenbei eine Sightseeing-Tour entlang der Elbe. Besonders lohnenswert ist daher eine Überfahrt ab Hamburg. Aber auch ab Wedel und Cuxhaven kann bequem dazu gestiegen werden.

 

Elbabwärts fährt der neu erbaute Katamaran der FRS Helgoline an den beliebten Stränden von Övelgönne und Blankenese entlang. Vorbei an Stade mit seiner wunderschönen Altstadt bis zum beschaulichen Glückstadt geht es weiter Richtung Nordsee. Das weite Meer gibt den Schiffen klare Regeln auf, wie sie die „Wasserstraßen“ zu nutzen haben. Schließlich lauern im tideabhängigen Wasser flache Stellen, die dafür sorgen könnten, dass der Katamaran auf Grund läuft. Deshalb lassen sich in der Nordsee auch Bojen im Wasser beobachten, die den Schiffen den sicheren Weg weisen – rote auf der linken Seite, grüne auf der rechten.

 

Nach knapp vier Stunden erreicht der Halunder Jet den Südhafen der beliebten Ferieninsel. Wer von hier aus ins Helgoländer Zentrum möchte, hat es nicht weit. Vorbei an Hummerbuden führt der Weg 800 Meter den Südstrand entlang direkt in den Stadtkern des Unterlandes. Wer fußfaul ist, kann ihn auch mit der Börtebahn zurücklegen. Rund 1.300 Menschen wohnen auf dem kleinen Eiland, das zum Landkreis Pinneberg gehört. Helgoland ist in Unter-, Mittel- und Oberland aufgeteilt, doch die einzelnen „Stockwerke“ sind dank Verbindungstreppen und Fahrstühle schnell zu erreichen.

 

Die Insel der kurzen Wege eignet sich neben einem ausgiebigen Urlaub auch für Tagesausflüge, die gut genutzt sein wollen. Ein gern besuchtes Wahrzeichen ist die lange Anna an der Nordspitze. Die 47 Meter hohe Felsnadel wurde vor 140 Jahren einst von Meer geformt. Aber auch ein Besuch des Lummelfelsens ist ein Muss. Am kleinsten Naturschutzgebiet der Welt und Deutschlands einzigen Vogelfelsen kann man über 5.000 Vogelpaare von April bis September in der Felswand beobachten. Beim sogenannten Lummensprung stürzen sich die noch flugunfähigen Küken vom Brutfelsen 50 Meter tief ins Meer hinab, um dann mit ihren Eltern davon zu schwimmen.

 

Wer über Nacht auf Helgoland bleibt, wird sich nach Ablegen der letzten Tagestouristen wundern, wie ruhig es plötzlich ist. Während die Möwen im Wind schnattern und die Wellen der Nordsee sich an den Felsen brechen, herrscht Stille auf der Insel. Ein guter Zeitpunkt, den Tag mit einem gemütlichen Glas Wein auf dem Hotelbalkon ausklingen zu lassen. Das Hotel Rickmers Insulaner liegt direkt am Südstrand im Unterland. Der perfekte Meerblick, zuvorkommender Service und ein großzügiger Wellnessbereich sorgen dafür, dass gestresste Großstädter die Hektik des Festlandes hier schnell vergessen und einfach abschalten können, bevor der Urlaub wieder vorüber ist, und es bequem mit dem Halunder Jet wieder in die schönste Stadt der Welt zurück geht.

 

Halunder Jet der FRS Helgoline

St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 3/4

Tickets: 0461-864 44

http://www.helgoline.de

 

Hotel Rickmers Insulaner

Am Südstrand 2, 27498 Helgoland

Tel.: 04725-81410

http://www.insulaner.de