Tierheim Süderstraße: Aktion mit Herz und Verstand

Tierheim Süderstraße: ausgesetzter Hund an Mülltonne
Ausgesetzt nach Weihnachten: ein Schicksal für viele Hunde

 

27 Haustiere wurden im vergangenen Jahr in Hamburg ausgesetzt. Zwischen Weihnachten und Silvester. Es scheint sich immer noch nicht herumgesprochen zu haben. Haustiere sind kein Geschenk, das man eben mal so unter den Tannenbaum legt. Zwischen Socken und der Playstation.

Vielmehr ist ein Haustier eine Anschaffung, die neben viel Freude auch Verantwortung mit sich bringt. Für ein ganzes Hunde- oder Katzenleben. Darüber sollte man sich vor der Anschaffung bewusst sein.

Besonders schlimm ist es für Tiere aus dem Tierheim, wenn sie glauben, dass sie zu Weihnachten ein Zuhause für immer gefunden haben und kurz darauf ausgesetzt werden.

Tierheim Süderstraße: symbolischer Gutschein
Eine gute Alternative: der symbolische Gutschein

Deshalb hat das Tierheim Süderstraße ab dem 20. Dezember einen Vermittlungsstopp über alle Tiere verhängt. Eine echter Alternative: der symbolische Gutschein des Tierheims. Damit kann man sich nach den Feiertagen ein Tier aussuchen – nach reiflicher Überlegung und dem Feiertagstrubel. Auch eine Patenschaft für einen der Tierheimbewohner ist eine gute Alternative.

Tierheim Süderstraße
Süderstraße 399
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Do., Fr.: 10 bis 16 Uhr
Sa., So, und Feiertage: 9 bis 12 Uhr
Dienstag geschlossen