Savoir Vivre in der Hafencity: Carls

Das Hotel Louis C. Jacob gilt als exklusive Adresse für gehobene Hotellerie, vorzügliche Kulinarik und innovative Ideen. So verwundert es nicht, dass das traditionsreiche Haus sein Restaurant CARLS in 2008 schon vorausschauend direkt neben der Elbphilharmonie, eröffnete. Das gastronomische Konzept des Restaurants überrascht und verwöhnt seine Gäste in drei verschiedenen Bereichen auf insgesamt 1.500 Quadratmetern.

In der Brasserie vereint Küchenchef Michel Rinkert typisch französische Brasserie-Kultur mit dem großartigen Hafenpanorama und dem direkten Blick auf die Elbphilharmonie. So finden sich Boeuf Bourgignon, Fine de Claires Austern oder Burgunderschnecken auf der Karte. Geräucherter Ostsee-Aal und der CARLS Pannfisch sorgen für norddeutsche Akzente.

Für die kulinarische Kurzweil vor oder nach einem beeindruckenden Konzert in der Elbphilharmonie ist das Bistro geradezu prädestiniert. Hohe Holztische, ein großer Weinschrank, meterhohe Regale und viel Holz verleihen dem Bistro seinen rustikalen Charme, während die Karte mit ausgewählten Zutaten und spannenden Geschmackskombinationen wie Räucherlachs mit Limetten-Vinaigrette oder knusprigem Schweinebauch mit gebratenem Pulpo kulinarische Vorfreude bei Feinschmeckern aufkommen lässt.

Auf der Suche nach einer geeigneten Lokalität für exquisite private oder geschäftliche Anlässe zählen CARLS SALON PRIVÉ & BAR zu den ersten Adressen der HafenCity. Im unteren Bereich an der Promenade gelegen, bieten sie jeweils 40 Personen Platz. Ein Kamin in der Bar unterstreicht das gemütliche Flair. Hier findet einmal monatlich CARLS Kultursalon mit wechselnden Künstlern statt, der sich von einem anfänglichen Geheimtipp zu einer erfolgreichen Kulturveranstaltung entwickelt hat. Die Bandbreite reicht von Klassik über Chanson, Jazz und Pop bis zur Lesung – abgerundet durch ein Flying Buffet aus der CARLS-Küche.

Öffnungszeiten:
Bistro
Montag bis Sonntag, 12–23.30 Uhr

Brasserie
Montag bis Sonntag, 12–16 Uhr, 17–23.30 Uhr