Konzerte im Februar

Konzerte im Februar:Erste Allgemeine Verunsicherung
EAV kommen nach Hamburg – inklusive Banküberfall

Schon seit einigen Jahren behauptet sich Hamburg als Konzerthauptstadt Deutschlands. Das liegt zum einen daran, dass es hier von kleinen Clubs bis großen Hallen Bühnen für Künstler aller Art gibt. Zum anderen aber auch daran, dass Hamburger an sich ausgesprochen gern zu Konzerten gehen. Das wird im Februar nicht anders sein.

Zuerst ist am 2. Februar Ida Mae zu hören. Das Duo fasziniert vor allem durch seine einzigartigen Stimmen. Dann tritt mit Shakin‘ Stevens ein Altstar des Rock ’n ‚Roll auf und wird für ordentlich Stimmung in der Laeiszhalle sorgen.

Richtig was los wird mit Sicherheit auch im Mehr!Theater am Großneumarkt sein, wenn dort am 21. Februar die Erste Allgemeine Verunsicherung, kurz EAV genannt, auftritt. Auf das Konto der Band gehen immerhin Klassiker wie „B-Ba-Banküberfall“. Der Song wurde übrigens auch in England ein Hit, logischerweise unter dem Titel „Ba-Ba-Bank-Robbery“.

Ida Mae, 2.2., Molotow  SkyBar,
Shakin‘ Stevens, 12. 2., Laeiszhalle,
EAV, 21. 2., Mehr!Theater