Klassisch dänisch

Wer hier die berühmten dänischen Hot Dogs erwartet, liegt falsch. Das Altonaer Museum, besser gesagt die Außenstelle Jenisch Haus zeigt bis zum 24. Februar 2019 eine klassische Architekturausstellung. Die Architektenkammer ist Partner, so liegt es nahe, das dänischer Klassizismus aus Altona und Holstein gezeigt wird.
Die vier Architekten Christian Frederik Hansen, Axel Bundsen, Cristian Lillie und der in Hamburg geborene Johann August Arens stehen im Mittelpunkt. Wer die Arbeit von Christian Frederik Hansen einmal live sehen möchte, sollte sich aufmachen in die Palmaille: Die Stadthäuser  49–65 und 112–120 hat er zusammen mit seinem Neffen in Szene gesetzt.
Das Jenisch Haus, von Franz Gustav Joachim Forsmann (1795–1878)entworfen und in Zusammenarbeit mit Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entworfen, wird auch reflektiert.
Die Epoche wird an Zeichnungen und Modellen verdeutlicht und dabei wird auch klar, wieviel Einfluss die Architektur anderer Länder wie Italien auf den dänischen Klassizismus hatte.
Doch die architektonische Handschrift aus dem nördlichen Land hat auch nach dem Klassizismus nichts von ihrer Faszination verloren. Das beweist in Hamburg unter anderem die legendäre Kantine des „Spiegel“, die 1969 von Verner Panton designt wurde. Der dänische Innenarchitekt wählte seinerzeit leuchtende Farben wie Rot, Orange und Violett – und schuf dabei ein Hamburger Wahrzeichen der anderen Art.
Dänisches Design begeistert noch heute und findet in klassischen Einrichtungs- und Alltagsgegenständen Ausdruck.

 

Carl Friedrich_Stange Landhaus Willem Brandt in Othmarschen von Axel Bundsen Aquarell um 825 SHMH MHG
Carl Friedrich Stange Landhaus Willem Brandt in Othmarschen von Axel Hier drehte Wim Wenders „Der amerikanische Freund” 1977 mit Dennis Hopper und Bruno Ganz an der Elbchaussee. Bundsen Aquarell um 825 SHMH MHG

 

Historisches Museum Hamburg
Jenisch Haus
Baron-Voght-Str.50
22609 Hamburg
Tel. 040 82 87 90
info@altonaermuseum.de
http://www.jenisch-haus.de

Öffnungszeiten
Montag 11-18 Uhr
dienstags geschlossen
Mittwochs bis Sonntag 11-18 Uhr

Eintrittspreise 6,50 € für Einzelbesucher
4€ ermäßigt
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

 

 

Familienführungen durchs Jenisch Haus
jeden Sonntag, 14 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Museumseintritt plus 1,50 €, Teilnahme für Kinder frei

Sonntagsführungen durch die Ausstellung „Klassisch dänisch“
ab 3. Juni 2018, jeden Sonntag, 15 Uhr Dauer: 60 Minuten
Museumseintritt plus 1,50 €
(In den Sommerferien finden vom 5. Juli. bis 15. August 2018 keine Sonntagsführungen statt.)

Vortrag von Prof. Dr. phil. habil. Klaus Jan Philipp, Institut für Architekturgeschichte
Die Kopenhagener Kunstakademie Universität Stuttgart Sonntag, 9. September 2018, 16 Uhr Museumseintritt plus 1,50 €

Vortrag von Dipl.-Ing. Olaf Bartels, DASL , Architekturkritiker und –historiker Ein internationaler Stil. Werner Jaksteins (Wieder)-Entdeckung des Dänischen Klassizismus für eine neue Architektur in Altona um 1910 Sonntag, 28. Oktober 2018, 16 Uhr Museumseintritt plus 1,50 €