High Five – die Events

12. 7. Hamburg, mein Hamburg
„Es könnte kommen, dass Sie es im Himmel bereuten, Hamburg nicht gekannt zu haben“, sagt  im 18. Jahrhundert Georg C. Lichtenberg und natürlich hatte der Mathematiker und Naturforscher vollkommen recht. Dafür, dass man die Nord-Metropole besonders gut kennenlernt, sorgt unter anderem der Schauspieler und Rezitator Clemens von Lichtenberg. In der Hansestadt geboren und aufgewachsen gelingt es ihm in der Veranstaltung „Hamburg, mein Hamburg“ Neues und Unbekanntes entdeckt. Heitere und romantische Beschreibungen von Mensch und Stadt, dazu 360-Grad-Ansichten und ein ganz neuer Blick in die wechselvolle Geschichte Hamburgs machen dieses Event im Planetarium so spannend.

19. 30 Uhr
Planetarium Hamburg
Linnering 1
Foto:Markus Gardeweg

12. 7. KMK – Kunst meets Kommilitonen
Kunst mal anders sehen. Das ist das Motto von KMK, also Kunst für Kommilitonen. Der Name lässt es bereits vermuten: Hier werden Studenten – aber auch junge Leute bis 30 Jahre – angesprochen. Friederike Quandner wirft mit ihnen unter dem Motto „Körper mit Gewicht“ einen spannenden Blick auf die Skulpturen der Hamburger Kunsthalle. Veranstaltet wird dieser Rundgang vom Verein Junge Freunde der Kunsthalle. Treffpunkt ist vor dem Museums-Shop. Gut zu wissen: Der Studentenausweis, respektive das Alter, wird vor der Führung kontrolliert.

19 Uhr
Kunsthalle
Glockengießerwall
Foto: Ksenia Weber

14./15 7. Helene Fischer
Atemlos, durch die… na, Sie wissen schon. Heute Abend tritt Helene Fischer im Volksparkstadion auf und natürlich wird auch ihr wohl größter Hit zu hören sein. Ansonsten gilt das Motto  „100 Prozent Helene Fischer“ und das bedeutet bei Deutschlands bekanntester Sängerin: ein optimaler Mix aus Hits und neuen Songs, eine atemberaubende Bühnenshow mit 60 Flammendüsen, 35 Nebelmaschinen und bergeweise Konfetti sowie fantasievolle Kostüme.Man darf gespannt sein, wie oft Helene Fischer sich diesmal umzieht.

19.30 Uhr
Volksparkstadion
Sylvesterallee 7
Foto: Sandra Ludewig

14. 7.Schlagermove
Offenbar steht Hamburg an diesem Wochenende im Zeichen des Schlagers. Doch während Helene Fischer im Volksparkstadion auftritt, gehen Kolleginnen und Kollegen von ihr auf die Straße – buchstäblich. Bernhard Brink, Klaus & Klaus oder  Wind sind dabei, wenn der Schlagermove 2018 für gnadenlose Partystimmung sorgt. Wie immer steht die Parade durch St. Pauli im Mittelpunkt, die am Samstag um 15 Uhr auf dem Heiligengeistfeld startet. Beinahe ebenso wichtig wie die Musik ist beim Schlagermove das (möglichst schrille) Outfit. Wer das nicht im heimischen Kleiderschrank hat, wird bei Haertels Faschingswelt in der Bramfelder Chaussee 179 fündig. http://www.der-faschingskostuemverleih.de

15 Uhr
Heiligengeistfeld

14./15. 7. Wasserworld-Thriatlon
Bereits zum 17. Mal steht Hamburg an diesem Wochenende im Zeichen des „Water World Triathlons“. Am Samstag werden vormittags etwa 4500 Teilnehmer über die Sprint-Distanz (0,5 Kilometer Schwimmen/ 20 Kilometer Radfahren/ 5 Kilometer Laufen) an den Start gehen, bevor dann am Nachmittag die Elite um die besten Plätze kämpft. Um 16.40 Uhr starten die Männer über die Sprintdistanz, gegen 18.40 Uhr die Frauen. Am Sonntag geht es dann um die Wettkämpfe über die Olympische Distanz. Die ganze Veranstaltung spielt sich zwischen Altona und der Binnenalster ab –es gibt also auch für Nicht-Sportler jede Menge Gelegenheiten, am Triathlon-Trubel dabei zu sein.

Foto: Cristina Nichitus

Tipp:
Aufgrund des Schlagermoves und des Triathlons kommt es in Hamburg zu zahlreichen Straßensperren. Da ist man mit dem HVV besser dran. Denn der hat für beide Tage des Wochenendes verlängerte Züge im Einsatz.