Geschenkideen – Made in Hamburg

Socken und Co. mögen zwar praktische Geschenke sein, dürften aber die meisten von uns nicht zu Jubelsprüngen veranlassen. Solch gut gemeinte Präsente erzeugen beim Beschenkten in aller Regel nur dann ein Grinsen, wenn schon jemand fürs spätere „Schrottwichteln“ als neuer Besitzer gedanklich auserkoren ist. Für all diejenigen, die auf der Suche nach einem kreativen Geschenk sind, haben wir eine kleine Auswahl an Produkten und schönen Geschenktipps – alle „Made in Hamburg“ – zusammengetragen. 

Feines aus dem Bonscheladen
Hier werden die Bonbons und die Fudges handgemacht, mit besten Zutaten, höchster Handwerkskunst und Liebe zum Produkt. Wer die üblichen Süßigkeiten nicht mehr sehen mag, ist hier genau richtig. Ein Erlebnis für alle Sinne! Bonbons und Fudges kosten 3,50 Euro/100g, gebrannte Nüsse 4,50 Euro/100g.
Bonscheladen, Friedensallee 12, 22765 Hamburg, T: 040/415 475 67; http://www.bonscheladen.de/

Schön Rum machen!
Ein ehrlicher Rum mit einer feinen Vanille-Note und starken 40 % aus dem Hafen der Stadt mit Liebe gemacht. Die Dominanz von einem Zuckerrohr-Destillat mit seiner vollen tiefen Intensität ist das Herzstück dieses Ahois. Harmonisch verfeinert, mit einer leichten Karamell-Note und einem Hauch Vanille, zeichnen seinen runden Gesamtkörper aus. Am besten bei Zimmertemperatur trinken.
Ahoi Rum, Reeperbahn 157, 20395 Hamburg, T: 040/32 19 94; https://ahoi-rum.de/


Foto: Hörbuch Hamburg

Hamburger Krimi auf dem Kiez
Hamburg im Spätwinter. Die trinkfeste Staatsanwältin Chastity Riley muss einen zusammengeschlagenen Hünen ohne Namen, mit George Clooney-Ähnlichkeit betreuen. Daraus entwickelt sich eine Drogengeschichte auf dem Kiez. Ein Hörbuch aus Hamburg, toll gelesen, klasse geschrieben mit feiner Feder, in einem erfreulich flapsigen, flotten Stil. Die Fortsetzung („Beton Rouge“) ist bereits erschienen. http://www.hoerbuch-hamburg.de/ 

Erzgebirgische Volkskunst
Hier schon mal ein Tipp für´s kommende Weihnachtsfest. Denn sie gehören für manch einen zur Weihnachtsdekoration einfach dazu: Nussknacker, Schwibbögen oder Pyramiden aus dem Erzgebirge. Die schönsten Exemplare findet man in Hamburg bei Birgit und Arne Probst im Erzgebirgsladen im Levantehaus. Aber auch andere liebevoll hergestellte und einzigartige Deko-Elemente aus jeder Jahreszeit gibt es hier zu finden.Fachhändler für Wendt & Kühn, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg; http://www.erzgebirge.hamburg/  

Torrefaktum – Kaffees mit Charakter
Drei Dinge machen erstklassigen Kaffee aus: die Auslese der Bohnen, ihre Röstung und die Zubereitung. Davon ist das Team der Bio-zertifizierten Kleinrösterei Torrefaktum überzeugt. Und dass sie ihr Handwerk beherrschen, wird jedem klar, der in der Kleinrösterei eine Kaffeespezialität probiert. Wie gut, dass es den Genuss auch für zu Hause gibt. Zum Beispiel den herrlichen Kaffee „Good Morning Beautiful“. Da kann der Tag ja nur gut werden.
Torrefaktum Kaffeerösterei (Ottensen), Bahrenfelder Straße 237, 22765 Hamburg; http://torrefaktum.de/

Cheers Hamburg
Queen Mum hat ihn gern getrunken, und schließlich ist sie 101 Jahre alt geworden. Der muss einfach gut sein: die Rede ist von Gin. Der einzige mit viel Liebe in Hamburg destillierte Gin Sul aus der Altonaer-Spirituosen-Manufaktur hätte ihr sicher auch gemundet. Wir jedenfalls sind hin und weg von den wunderbaren Aromen von Wacholderbeeren, Koriander, Zitronen,
Rosmarin, Piment, Lavendel, Zimt und Zistrose. Kurz: Ein Traum im Glas. http://www.gin-sul.de/

Delikate Senfkreationen
Wer in Senf mehr sieht als den bloßen Farbfleck auf der Wurstpappe, sollte unbedingt die schmackhaften Senfkreationen von Eva Osterholz probieren. Sie haben nicht nur außergewöhnliche Namen, sie schmecken auch außergewöhnlich gut. https://www.senfpauli.de/