Block ist Kunst

Block ist Kunst: André Krigar malte das Block House in der Dorotheenstraße
Das Block House in der Dorotheenstraße, in Szene gesetzt von André Krigar

Es gibt wohl kaum einen Hamburger, dem das „Block House“ nichts sagt. Die Restaurantkette ist ein fester Bestandteil der Stadt. Und das bereits seit 50 Jahren. 1968 eröffnete Eugen Block das erste seiner Steakhäuser in Winterhude. Doch das ist nicht das einzige Unternehmen, was Eugen Block und seine Mitarbeiter zum Erfolg brachten.

Zum Firmenjubiläum gibt es ab heute eine ganz besondere Ausstellung. Block  ist Kunst! In der Galerie im  Elysée-Hotel werden ganz unterschiedliche Facetten des Unternehmens gezeigt.  Die Künstler Meike Lipp, Tobias Duwe und André Krigar malten diese in Öl auf Leinwand. Begleitet wurden sie dabei von Fotograf Michael Zapf. Deshalb gibt es nicht nur die fertigen Ergebnisse, sondern auch den Schaffensprozess zu sehen.