Editorial

Sargnagel für den Spitzensport

Mitte Mai stand der Hamburger Sport unter Schock. Der US-Eigentümer der Freezers, die Anschutz Entertainment Group, zog nach 14 Jahren den Stecker und gab aus heiterem Himmel bekannt keine neue Spiellizenz für die Eishockeymannschaft zu beantragen. Bereits im Januar hatte der insolvente HSV Handball, 2011 Deutscher Meister und 2013 Champions-League-Sieger, sein Team aus der Bundesliga abgemeldet.


Neues Buch

Dichter an Hamburg

Drei machen ein Buch. Über Hamburg. Über ihren Kiez. Phantasievoll, amüsant und mitunter schonungslos porträtieren Andreas Greve, Til Mette und Michel Löwenherz das vermeintliche Tor zur Welt. Altengammer Anagramme, Fisch und Schiff in Altona, die Warenwelt in Bahrenfeld.


Hamburg CARD

Die Hansestadt flexibel und mobil entdecken

Mit der U-Bahn durch die City, mit der Hafen-Fähre nach Övelgönne oder direkt rüber in das Alte Land für eine Fahrradtour, für die man gleich das StadtRAD Hamburg vergünstigt mieten kann. Das und noch viel mehr ist möglich mit dem Entdeckerticket für Hamburg - der Hamburg CARD.


Neues vom Hamburg-Dichter

SEEFAHRT TUT NOT

Was wäre Hamburg ohne den Hafen? Nichts, oder? Aber sehen und lesen Sie selbst, was Hamburg-Dichter Andreas Greve dazu sagt.


Privattheater

70 Jahre Kammerspiele

So wie das Ohnsorg Theater immer in Verbindung mit Heidi Kabel gedacht wird, bleiben die Hamburger Kammerspiele untrennbar mit dem Namen Ida Ehre verbunden. Die charismatische Schauspielerin und Intendantin aus Wien prägte die deutsche Theaterkultur nach dem Zweiten Weltkrieg, obwohl sie entsetzliche Jahre in Hamburg erleben musste. Bereits im Sommer 1945 reichte sie bei der britischen Militärregierung den Antrag ein, in einem Theatergebäude in der Hartungstraße 9 die Hamburger Kammerspiele wiedereröffnen zu dürfen. ...