Strand-Lesung

Poets on the beach

Der Writers¿ Room verwandelt den Elbstrand wieder in einen literarischen Salon unter freiem Sommerhimmel. Seit 1998 treffen sich vier junge Clubautoren hier zweimal im Jahr und tragen Gedichte, Kurzprosa und Romanauszüge vor. ¿Poets on the beach¿ ist ein kleines, aber feines Event. Während es sich die Gäste auf mitgebrachten Wolldecken bequem machen, die ¿Strandperle¿ Bier, Wein und Brezeln serviert, nehmen die Akteure auf dem Barhocker Platz und präsentieren ihre neuesten Werke. Eine Mikrophonanlage sorgt dafür, dass man sie auch trotz tutender Pötte und schlagender Wellen gut verstehen kann. Sollte es regnen wird unter dem Regenschirm gelesen. ...


Musical-Klassiker

Jesus Christ Superstar

Gerade 21 Jahre alt ist der britische Musikstudent Andrew Lloyd Webber als er 1970 zusammen mit dem 24-jährigen Texter Tim Rice ¿Jesus Christ Superstar¿ schreibt. Ein Musical über Jesus Christus ¿ das hatte auf diese Art und Weise noch niemand gewagt. Weil sich kein Produzent findet, veröffentlicht das Duo die Musik zunächst als Konzeptalbum. Mit zwei Millionen verkauften Platten in zwölf Monaten erreichen Webber und Rice dann mehr als einen Achtungserfolg in den USA: Eine szenische Aufführung des Stücks rückt plötzlich in greifbare Nähe und so feiert das Musical 1971 als furiose Bühnenshow am Broadway Premiere. ...


Hamburger Jedermann

Moderne Fassung einer ernsten Komödie

"Jedermann!"
 Aus der gewaltigen Backsteinfront der Speicherstadt ertönt der markerschütternde Ruf, der das Publikum den Atem anhalten lässt. Dann tritt Stille ein, und der Kampf um die Seele des Jedermann beginnt. Bereits im 22. Jahr geht der "Hamburger Jedermann" von Michael Batz über die Bühne. Diese moderne und sehr überraschende Fassung einer ernsten Komödie wurde der Speicherstadt geradezu auf den Leib geschrieben. Ein facettenreiches Porträt der Hamburger Gesellschaft setzt das traditionelle Mysterienspiel in den Gegenwartsbezug: Worin besteht die Identität unserer heutigen Städte? Was ist ihre "Seele"? ...


Theaterspots

im Juli

Die Studentin und Monsieur Henri - Der misanthropische, bärbeißige alte Witwer Henri ist gesundheitlich nicht mehr so ganz auf der Höhe. Sein Sohn Paul macht sich Sorgen um den allein lebenden Vater und stellt ihn vor die Wahl, ins Altersheim zu ziehen oder ein Zimmer in seiner Wohnung an einen Studenten zu vermieten. Der Alte sperrt sich zwar sehr, aber Paul schaltet dennoch eine Anzeige. Auf diese meldet sich die 21-jährige Constance. Der alte Griesgram tut alles, um sie zu entmutigen ...


5. Hamburger Zaubernächte

Bühne frei für die Illusionisten

Vom 18. bis 20. September heißt es zum fünften Mal: Vorhang auf für außergewöhnliche Zauberabende im Hamburger Theater Sprechwerk. Die Hamburger Zaubernächte leben von dramaturgisch durchdachten Programmen und ihrer intimen Atmosphäre. Sie sind weder mit Varieté noch mit Vorstellungen à la Las Vegas zu vergleichen. Initiiert wurden die Hamburger Zaubernächte von Wittus Witt, der bereits ein ähnliches Festival bei Dr. Roberto Ciulli im Theater a. d. Ruhr in Mülheim mehrere Jahre lang organisiert hat. ...