Thalia in der Gaußstraße

3000 Euro

3000 Euro, so viel beträgt statistisch gesehen der durchschnittliche Monatslohn der Deutschen. 3000 Euro möchte Denise, Supermarkt­kassiererin und alleinerziehende Mutter, mit einem Pornodreh dazu verdienen. 3000 Euro trennen Anton von seinem früheren bürgerlichen Leben, seit er seine Kreditkarte um diesen Betrag überzogen hat.


Thalia Theater

Die unendliche Geschichte

Michael Endes Fantasy-Weltbestseller erzählt von Sehnsucht, Freundschaft und Abenteuern und ermutigt, nach einem Gleichgewicht zwischen Fantasiewelt und realer Welt zu suchen. Rüdiger Pape bearbeitet nach seiner Inszenierung "Momo" für dieses Familienstück (ab 10 Jahren) einen weiteren Stoff von Michael Ende für die Bühne und begibt sich mit seinem Team auf die Suche nach Phantasien in unserer Alltagswelt und im Theater.


Jazz vom Feinsten

Cotton Club

In der Musikszene ein echtes Hamburger Urgestein - das ist der Cotton Club. 1959 als Vati's Tube Jazzclub im Tiefbunker im Grindelhof gegründet, findet die Party heute in der ehemaligen Jailhouse Taverne am Alten Steinweg 10 (Großneumarkt) statt.


Hamburger Sprechwerk

Postkoloniales Theater?

In der Reihe "Wortgefechte" zeigt das Hamburger Sprechwerk die deutsche Erstaufführung "Bloody Niggers" des aus Ruanda stammenden Autoren Dorcy Rugamba. Mit dem Wort "Niggers" bezeichnet der Autor - auf durchaus provokative Weise - eine Schicksalsgemeinschaft.


Thalia Theater

Nachbarschaft und weite Welt

Das Thalia Theater befindet sich seit 1843 im Herzen Hamburgs und ist für sein exzellentes Schauspieler-Ensemble berühmt - es gilt als eines der renommiertesten Sprechtheater im deutschsprachigen Raum. Legenden wie Inge Meysel und Heinz Rühmann standen hier schon auf der Bühne, viele Thalia Schauspieler sind bekannt aus Film und Fernsehen, die Inszenierungen werden regelmäßig ausgezeichnet.